Der verlorene Kampf gegen den Buchsbaumzünsler

BuchsbaumzünslerDer Buchsbaumzünsler auch genannt „Cydalima perspectalis“, ist ein ostasiatischer Kleinschmetterling aus der Familie der Crambidae. Seit dem 21. Jahrhundert gibt es den Buchsbaumzünsler in Mitteleuropa. Durch den Kahlfraß der Raupen können die Buchsbäume beschädigt werden.

Man unterscheidet zunächst die Raupe und den Falter

Die Raupe kann eine Länge von bis zu 5 cm erreichen. Ihre Farbe erstreckt sich von gelbgrün bis dunkelgrün. Sie ziert sich mit schwarz/ weißen Streifen und schwarzen Punkten. Zu dem kommen weiße Borsten und eine schwarze Kopfkapsel hinzu.

Der ausgewachsene Falter erreicht eine Flügelspannweite bis 45 Millimetern. Die vorderen Flügel sind meistens seidig-weiß und mit einem breiten schwarzbraunen Band am Saum und am vorderen Rand gekennzeichnet. Ein wichtiges Merkmal ist eine kleine, braun färbende Ausbuchtung in das mittlere Feld sowie ein danebenliegender halbkreisförmiger, weißer Fleck.
Die hinteren Flügel sind ebenfalls durch Ihre seidig – weiße Farbe und einem breiten Saum gekennzeichnet.

Geographische Verbreitung und Vorkommen

Der Buchsbaumzünsler stammt ursprünglich aus Ostasien.
Zum ersten Mal wurde er 2006 in Deutschland / Baden-Württemberg gemeldet. Daraufhin verbreitet er sich rasant auf die Nachbarländer.

2011 führt der Buchsbaumzünsler und der zusätzliche Befall von der Schlauchpilzart Cylindrocladium buxicola zum kompletten Aussterben eines jahrhundertalten Buchsbaumwaldes in der Nähe von Basel. Seit 2010 ist der Buchsbaumzünsler ein fester Bestandteil von Mitteleuropa und breitet sich immer weiter aus.

Schadenwirkung / Schadbild

Die Raupe des Buchsbaumzünslers frisst zunächst die Blätter und die grüne Zwergrinde, bis nur noch die Blattrippen mit vertrockneten Blattgewebe und dem Blattstiel übrig sind. Zwischendurch gibt es vereinzelt auch noch gesunde, grüne Blätter. Kotkrümel sind im Geflecht der Pflanze und unter der Pflanze sichtbar. Bei starkem Befall können einzelne Bereiche oder gar die ganze Pflanze absterben.

Warum den Garten vergiften?

Was bringt das ganze Gift, wenn der Zünsler doch fleißig weiterknabbert. Abgesehen vom Buchspilz, der gegen alle Pflanzenschutz Produkte resistent ist.

FormgehölzePflanzen raus und auf Ersatzpflanzen für den Buchsbaum zugreifen!

Hier gibt es mittlerweile unzählige Arten den Buchsbaum im Garten auszutauschen:

  • Taxus baccata
    in allen Variationen - KUGEL, KEGEL, WÜRFEL - EINFASSUNGEN ja ganze Skulpturen lassen sich aus der Eibe schneiden
  • Taxus media „Grönland“
    der Ersatz für kleine Einfassungen und WÜRFEL
  • Azalea obtusa
    immergrüne Kissenazalee, in KUGELN bei uns erhältlich - das schöne daran. Blüte im Mai für vier Wochen
  • Ilex crenata
    immergrüner Ilex mit dem Blatt eines Buxus aber gegen Pilz und Zünsler resistent. In allen Formen erhältlich
  • Ilex crenata Maxima
    besondere Sorte der Stechpalme. KUGEL, KEGEL und SPIRALEN

Weitere Arten und Sorten auf Anfrage.

Kontakt:

Gartenwelt Uwe Scheller
Tölzer Str. 55
82064 Straßlach

Baumschulen-Hotline:

Fax und E-Mail:

+49 8170 - 996 94 73

Öffnungszeiten:

Mo-Fr8:00 Uhr - 17:00 Uhr
Sa9:00 Uhr - 16:00 Uhr

Die aktuellen Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte immer der Website!

Leistungen:

Sortiment

Pflanzungen

Gestaltung

Infothek:

Häufige Fragen

Pflanz- und Pflegetipps

Wissensdatenbank

 

Service:

Beratung

Bestellung

Düngen / Schädlinge

Rechtliches:

Impressum

Datenschutz

 

© 2019 Gartenwelt Uwe Scheller | Designed by Adler ProMedia Werbeagentur